Events

Thunder over Dießen

27. Januar 2018 , 19:00

Es wird laut im Club 1516!

Starless Aeon – Old School Death’N’Thrash Metal aus Sachsens Landeshauptstadt Dresden.

https://www.facebook.com/Starless.Aeon/
https://www.youtube.com/watch?v=LyZKYBGKAbc

Khiral – Modern Death aus Finnlands eisiger Hauptstadt Helsinki.

https://www.facebook.com/KhiralBand/
https://www.youtube.com/watch?v=g-yce05Y8pc

Doublewide – Female fronted Hard Stoned Heavy Rock, ebenfalls aus Dresden.

https://www.facebook.com/doublewidedresden/
https://www.youtube.com/watch?v=HRUxq6wDcr8

Tickets gibt’s für 10,- € an der Abendkasse.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00

 

STARLESS AEON

Die Death`N` Thrasher STARLESS AEON wurden Ende 2011 in den Abgründen der Dresdner Proberäume mit dem Leitgedanken, gemeinsam Metal auf die Bretter zu bringen, gegründet.
Nach einer kreativen Findungsphase und unter Berücksichtigung der verschiedenen musikalischen Einflüsse wurde im Mai März 2013 wurde das erste 4-Track-Demo „Silence“ -welches bis dato eher als eine Bestandsaufnahme zu sehen ist- in Eigenproduktion veröffentlicht.

Nach mehreren Besetzungswechseln wurde im August 2015 die EP „Atomzeitalter“ über Endwar Records veröffentlicht.
Derzeit schrauben Starless Aeon am ersten Album, welches 2018 veröffentlicht werden soll.

Bands mit den Starless Aeon sich bereits die Bühne teilte: Marduk; Izegrim; Furnaze; Dust Bolt, Excremantory Grindfuckers; Hypnos; Deserted Fear; Oblivian; Gernotshagen; Saxorior; Crossplane; Gorilla Monsoon; Bodyfarm; Vindictive; Deathstar; Vermin; Profanation; Bitchhammer; Hot Mama; Doublewide; Khiral; Metabolic und vielen weiteren.

Mo: Vocals (since 2012)
Svenom: Guitar & Backing Vocals (since 2011)
Sebastian: Guitar (since 2014)
Gerry: Drums (since 2017)
Floyd: Bass (since 2015)

KHIRAL

Khiral ist eine Death / Thrash-beeinflusste Metalband aus Helsinki, Finnland. Die Fundamente wurden bereits 2008 gebaut, aber dieser Eintopf erforderte einige Jahre lang langsames Kochen und einige Änderungen der Aufstellung bis 2016, als Khiral ihre ersten Singles Orphanage und UltravioleNt veröffentlichte, gefolgt von mehreren Live-Shows. In dieser Zeit hat sich ihr Stil von dunklem hardcore-inspiriertem Rock zu einer einzigartigen Mischung aus Death, Thrash und sogar einigen Black Metal Elementen entwickelt, die sich immer noch an eingängigen Rhythmen orientieren.

Das Jahr 2017 war ein echter Schritt nach vorne, denn Khiral machte sich auf den Weg zum finalen Final-Finale des Emergenza-Bands, konnte sich damit einem größeren Publikum vorstellen, trat zum ersten Mal im Ausland in Deutschland auf und nahm ihr erstes Album „Chained „(Ausgabe 1/2018). Chained repräsentiert die Entwicklung der Band von den ersten Songs bis heute. Die Rock-Elemente der frühen Tage sind längst vorbei, aber es gibt immer noch Hinweise auf jene Hardcore-inspirierten Breakdowns und Rhythmen, die von Anfang an das Salz und die Pfeffer waren.

Neue Bläser wehen bereits vor der offiziellen Veröffentlichung von Chained, da neue Songs geschrieben werden und Pläne gemacht werden, die Dinge größer zu machen.

DOUBLEWIDE

Bands wie COC, Motörhead, Kyuss und Six Feet Under prägen unseren Sound. Wir sind “MasterSchulz” an der Bassgitarre, “Denial” an der E-Gitarre, “little green marsmachine“ an den Drums und unser Sonnenschein “øThea” am Mikro. Ihre Vocals komplettieren die Band seit 2013. Jeder von uns verfügt über eine Dekade Bühnenerfahrung. Auf unserer Website findet Ihr Bootleg- Videos, ultra rare rehearsel records und Fotos. Mitte 2015 gibt´s dann unseren DoubleLongPlayer “Be Aware of the Beast”.